Zum Stück: In der Praxis von Dr. Biederbrock geht es normalerweise recht beschaulich zu. Er kennt seine Mitmenschen und ist eher unkonventionell, wenn es um die Behandlung seiner Patienten geht. Überweisungen gibt es selten, behandelt der Doktor doch gerne alles selbst: Ob es darum geht, dem
Dorfcasanova zu mehr Standfestigkeit zu verhelfen oder Willi auch psychiatrisch beizustehen, ist dabei ganz unerheblich. Seine große Leidenschaft gehört seiner sehr eigenen Forschung.

In seiner Freizeit hantiert und experimentiert er mit allerlei Pülverchen und Kräutern aus eigenem Anbau. Versuchsobjekte hat er in Form seiner Patienten mehr als ausreichend. Hier und da tauchen alsbald jedoch unbeabsichtigte Nebenwirkungen auf. Zunächst stören sie ihn und seine Probanden nicht. Dann jedoch kommt es unter anderem zu unerklärlichen Mutationen in Bauer Grießes Gemüsegärtchen, die dieser der Presse gegenüber mit einem Medikament begründet, das er vom Doktor gegen seine Blasenschwäche bekommen hat. Daraufhin dauert es nicht lange und schon steht eine geschäftstüchtige Pharmavertreterin sowie eine strenge Mitarbeiterin des Bundesinstituts für Medikamentenzulassung in der Tür und die Praxis Kopf.

 

Termine:
 27. & 28. Oktober je 20 Uhr
 29. Oktober, 17 Uhr
 3. & 4. November je 20 Uhr
 Bürgerhaus Wehrheim
 Eintritt: 8 €

Wir freuen uns auf euch!

Besetzung: 

Dr. Biederbrock: Michael Frank
Johanna: Alexandra Best
Justina von Pillemeyer: Claudia Velte
Bauer Grieße: Christian Staehr (Staehrllets)
Magda Koffermann: Andrea Hartmann
Hilde Zausel: Jutta Heinzel
Heiko: Sebastian Seewald
Cordula Christelmann: Patricia Reinmöller
Willi Schulze: Max Strohmann

Hinter den Kulissen:

Regie: Franziska Wagner
Souffleuse: Romana Kreuz
Bühne: Bernd Wagner & Team
Der Mann für alles: Michael (Heppes) Berndt
Licht, Kasse & Dies, das, jenes: Gaby Strohmann, Herbert Heinzel, Mona Brinkmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert